Berufs­unfähigkeitsversicherung für Warmsen, Diepenau, Uchte, Stolzenau, Petershagen, Minden, Nienburg und Umgebung.

Berufsunfähigkeitsversicherung - Was sollte ich darüber Wissen?

Brauche ich überhaupt eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

Ganz klar, JA!

Gerade für Eltern ist eine Berufsunfähigkeitsversicherung meiner Meinung nach eine der wichtigsten Versicherung überhaupt.

Stell dir vor, du kannst wegen einer Krankheit oder nach einem Unfall nicht mehr arbeiten. Die staatliche Absicherung ist dann viel zu gering, um deinen bisherigen Lebensstandard zu halten bzw. deine Familie weiterhin gut zu versorgen.

Viele denken, Berufsunfähigkeit betrifft nur ältere Menschen, die schon lange einer schweren, körperlichen Arbeit nachgehen. Doch das stimmt leider nicht. Immer häufiger können auch Jüngere ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nur noch teilweise oder gar nicht mehr ausüben.

Mit den Einnahmen aus unserer Arbeit finanzieren wir unser Leben. Deshalb ist es sehr wichtig, dies mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung vernünftig abzusichern. Zumindest solltet ihr vermeiden ohne Einkommen kein finanzielles Auskommen zu haben.

Wer allerdings sein restliches Leben von seinem gesparten Geld, hohen Mieteinnahmen oder seinem Vermögen leben kann, muss hier nicht weiter lesen.

Nach der Privathaftpflicht-Versicherung (und der Krankenversicherung als Pflichtversicherung) ist die Berufsunfähigkeits-Versicherung die wichtigste Vorsorge, da sie ein existenzielles Risiko abdeckt.

VIDEO - Jeder vierte wird berufsunfähig!

Rechne selbst... Wie wertvoll ist unsere Arbeitskraft eigentlich?

Wer im Schnitt 2950,-€ brutto monatlich verdient (Durchschnitt laut Statista 2018) hat in 45 Jahren Einnahmen von knapp 1,6 Millionen Euro! Ohne Inflation oder Lohnsteigerung zu berücksichtigen. In Zahlen 1.600.000 €.

Der Wert unserer Arbeitskraft ist also die Summe aller Einnahmen unseres Arbeitslebens. Wer für sich selbst den Arbeitswert ausrechnen möchte:

Monatlich Brutto x 12 Monate x Anzahl Jahre Erwerbsleben = _____________________ €

Was passiert, wenn du aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit deinen Beruf nicht weiter ausüben kannst?

In der Regel zahlt beim Angestellten der Arbeitgeber für 6 Wochen das Gehalt weiter. Die sogenannte Lohnfortzahlung im Krankheitsfall endet dann aber und du bekommst Krankengeld, das 70% vom Brutto, jedoch höchstens 90% vom Netto beträgt.

Davon werden zusätzlich Beiträge zur Renten- Arbeitslosen- und Pflegeversicherung abgezogen. Die genauen Beträge kann man, wie auch die Lücke zum Nettoeinkommen, berechnen. Die private Absicherung dieser Lücke beim Krankentagegeld zählt ebenfalls zur Absicherung der Arbeitskraft. Diesen dann fehlenden Betrag beim Bezug des Krankengeldes kannst du meist für einen kleinen Monatsbeitrag schließen. Dafür gibt es einige wenige gute Anbieter.

Nach spätestens 78 Wochen endet beim gesetzlich Versicherten der Anspruch auf Krankengeld. Nun wird geprüft, ob Anspruch auf Erwerbsminderungsrente besteht. Dann hat man oft schon Krankenhaus-, Reha- oder Kur-Aufenthalte hinter sich. 

Wenn man Anspruch auf eine Leistung hat, ist diese in sehr vielen Fällen nicht ausreichend. Wer also keine private Absicherung vorweisen kann, gerät schnell in finanzielle Schwierigkeiten.  Das kann die Gesundheit zusätzlich belasten. Mit den Leistungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung hast du eine Sorge weniger. Eine Berufsunfähigkeit tritt leider häufiger auf, als du denkst.

Schütze deine Ausgaben, dein Vermögen und deinen gesellschaftlichen Status mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung. Ich gebe dir gerne Informationen, die dir eine Entscheidung pro Berufsunfähigkeitsversicherung leicht macht.

Was leistet der Staat?

Selbst wenn der Staat zahlt: die staatliche Erwerbsminderungsrente reicht nicht aus.

Personen, die ab 1961 geboren sind, haben im Berufsunfähigkeits-Fall nur Anspruch auf die Erwerbsminderungsrente. Diese ersetzt aber keine Absicherung bei Berufsunfähigkeit und sichert die eigene Arbeitskraft nur sehr geringfügig ab.

Die Erwerbsminderungsrente bekommt jeder, der es nicht mehr schafft 6 Stunden täglich erwerbstätig zu sein. Der Berufs spielt dabei keine Rolle, es geht gemäß § 43 SGB VI um die „üblichen Bedingungen des allgemeinen Arbeitsmarktes“.

Beispiel:

Wenn der Handwerker z. B. nicht mehr körperlich und somit als Dachdecker oder Maurer tätig sein kann, aber an der Kasse eines Supermarktes noch länger als 6 Stunden sitzen könnte, bekommt er keine Erwerbsminderungsrente.

Dies gilt ebenso für alle anderen Berufs, egal ob Akademiker oder Handwerker, egal ob Arzt, Rechtsanwalt, Krankenschwester oder Tischler.

Weitere zwei Voraussetzungen für den Anspruch sind, dass man bereits mindestens 5 Jahre in der gesetzlichen Rentenversicherung versichert sein muss und dass man in den letzten 5 Jahren für eine versicherte Tätigkeit mindestens 3 Jahre Pflichtbeiträge gezahlt hat. Somit haben die meisten Azubis und teils Berufsanfänger keinen Anspruch auf Leistung.

Es gibt die volle und halbe Erwerbsminderungsrente. Die volle Rente bekommt, wer nicht mehr als 3 Stunden am Erwerbsleben teilnehmen kann. Bei 3 bis 6 Stunden Teilnahme am Arbeitsmarkt gibt es die halbe Rente. Ab 6 Stunden Arbeit besteht, wie bereits geschrieben, kein Anspruch.

Was kostet eine Berufsunfähigkeitsversicherung?

In vielen Fällen kostet die BU-Absicherung in Warmsen, Diepenau, Uchte, Stolzenau, Petershagen, Minden, Nienburg und Umgebung nicht mehr als der Beitrag für die Autoversicherung. Wie teuer oder günstig sie tatsächlich ist, hängt individuell von mehreren Punkten ab. Welche Ausbildung hast du? Welchen Beruf übst du aus? Wie alt bist du? Leidest du unter Vorerkrankungen oder bist du gesund? Wie hoch soll deine Berufsunfähigkeitsrente sein? Wie lange bekommst du die Rente aus deiner BU-Versicherung? Und so weiter…

Wichtig ist: der Preis ist bei deiner Berufsunfähigkeitsversicherung nicht entscheidend! Betrachte zuerst die Leistung und damit das Preis-/ Leistungsverhältnis. Bitte suche dir also nicht nur deine Absicherung danach aus, das sie besonders günstig ist.

Möchtest du genau wissen, was du für eine geeignete Absicherung zahlen solltest, vereinbare gerne einen Termin mit mir.

Wann sollte ich eine Berufsunfähigkeitsversicherung abschließen?

Schließe eine Berufsunfähigkeit am besten schon als Schüler, spätestens als Azubi ab. Bist du schon älter? Dann kümmere dich jetzt! Es ist fast nie zu spät, aber macht immer eine individuelle Betrachtung nötig.

Worauf muss man beim Abschluss der BU – Versicherung achten?

 

  • Bei Vorerkrankungen, Arztbesuchen abseits der Routine-Untersuchungen, Allergien, Einschränkungen oder Krankenhausaufenthalten in den letzten Jahren solltest du immer eine Voranfrage stellen. 
  • Immer die Einstufung des Berufes beim jeweiligen Versicherer checken.  
  • Überprüfe konkrete Tarife und hinterlegtes Bedingungswerk auf Fallstricke und Besonderheiten.
  • Ermittele die Laufzeit der Versicherung. 
  • Wähle eine geeignete Rentenhöhe. 
  • Überprüfe Nachversicherungsmöglichkeiten während der Laufzeit. 
  • … viele weitere, individuelle Punkte 

Das alles ist alleine für einen Laien kaum zu bewältigen. Deshalb helfe ich dir gerne.

Gibt es Alternativen zur Berufsunfähigkeitsversicherung?

Zwischen einer normalen Unfallversicherung ohne Berufsbezug und einer Top-Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es viele andere Möglichkeiten deine Arbeitskraft abzusichern.

Es gibt beispielsweise die temporäre BU-Versicherung, die in den ersten Jahren (je nach Anbieter 2 bis 5 Jahre) wie eine normale BU-Versicherung leistet. Nach dem vereinbarten Zeitraum wird nur noch die vereinbarte Rente weitergezahlt. So kannst du dich als Betroffener neu aufstellen, während du Leistung bekommst und hast für den schlimmsten Fall trotzdem eine Absicherung.

Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung bezieht sich auf keinen konkreten Beruf. Sie sichert deine Arbeitskraft ganz allgemein ab, zahlt aber auch nur in dem Fall, wenn du gar keinen Beruf mehr ausüben kannst.

Als weitere Alternative – vor allem auch für stark körperlich Tätige – kommt die Grundfähigkeitsversicherungen, auch Multi-Risk Versicherung genannt, infrage. Diese Art der Verträge sichert bestimmte definierte Tätigkeiten wie Laufen, Gehen, Auto fahren, Knien, Treppen steigen wie auch Sehen, Hören, Sprechen oder den Gleichgewichtssinn ab. Dazu kommt oft eine Pflege-Komponente als Leistungsauslöser.

Neben den genannten Produkten gibt es noch die Dread Disease Absicherung, die sogenannte Schwere-Krankheiten-Vorsorge, bei der bestimmte Leistungsauslöser wie Herzinfarkt, Schlaganfall, Multiple Sklerose Parkinson oder schwere Unfälle versichert werden können. Die Leistung wird allerdings in vielen Fällen als Einmalbeitrag gezahlt. Dies ist nicht ganz passend für eine Arbeitskraft-Absicherung auf Rentenbasis.

Als Basisabsicherung gegen Invalidität durch Unfall ist am Ende des Spektrums dann noch die klassische Unfallversicherung zu nennen.

Warum sollten man sich von einem Profi in Sachen Versicherungen, speziell BU-Absicherung beraten lassen?

Du hast bis hier hin gelesen? Dann weißt du, dass das Thema Absicherung der eigenen Arbeitskraft sehr komplex ist. Die Möglichkeiten für Fehler bei der Vorbereitung, Auswahl und Beantragung einer Berufsunfähigkeitsversicherung sind zahlreich.

Also nutze mein Expertenwissen oder frag Versicherungsmakler deines Vertrauens.

Der Ablauf eines Gesprächs sollte in etwa so aussehen: 

  1. Abfrage und Aufbereitung der Gesundheitsdaten und ggf. Aufnahme eines Berufs-Fragebogens 
  2. Abfrage und Ermittlung der gewünschten Inhalte, der Produkte, der Absicherungshöhe, Laufzeit, usw. und Auswahl geeigneter Versicherer 
  3. Anfrage bei den ermittelten Versicherungsgesellschaften anhand der vorher aufbereiteten Daten 
  4. Entscheidung, Nachverhandlung und dann Abschluss einer konkreten, passenden BU für das gesamte Arbeitsleben 
  5. Betreuung während der Vertragslaufzeit 

Hast du weitere Fragen?

Vereinbare einfach ein  kostenloses und unverbindliches Erstgespräch mit mir.

Deine Vorteile mit der Berufsunfähigkeitsversicherung

Auf einen Blick

  • Schon ab 50 % Berufsunfähigkeit erhältst du die volle Rente ohne jede Wartezeit
  • du erhältst Leistung auch bei vorübergehender Arbeitsunfähigkeit über 6 Monate (je nach Tarif)
  • du hast Anspruch auf die volle Rente auch im Pflegefall oder bei Demenz während der Vertragslaufzeit
  • Lebenslange Pflegeleistung im Anschluss an die Vertragslaufzeit sind zusätzlich wählbar
  • es gibt auch eine Dienstunfähigkeitsklausel für Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst (umfassende DU-Klausel je nach Tarif)

Wissenswertes zur Berufsunfähigkeitsversicherung

Etwa jeder vierte Beschäftigte in Deutschland kann aufgrund eines Unfalls oder einer Krankheit irgendwann nur eingeschränkt oder gar nicht mehr arbeiten. Die finanziellen Folgen: Lohn oder Gehalt fallen weg, die Kosten aber bleiben. Die staatliche Absicherung ist leider selbst im besten Fall zu wenig.

Zusätzliche finanzielle Vorsorge ist also wichtig.

 

Viele denken, Berufsunfähigkeit betrifft nur ältere Menschen, die schon lange z. B. einer schweren, körperlichen Arbeit nachgehen. Doch das stimmt leider nicht. Immer häufiger können auch Jüngere ihren Beruf aus gesundheitlichen Gründen nur noch teilweise oder überhaupt nicht mehr ausüben. 

Leider nein. Über 400.00 Menschen jährlich beantragen eine gesetzliche Erwerbsunfähigkeitsrente. In den letzten Jahren wurde das soziale Netz jedoch immer löchriger. Wer nach 1961 geboren wurde, hat kaum noch Anspruch auf eine Rente im Fall der Berufsunfähigkeit.

Durchschnittlich werden monatlich ca. 700 EUR Rente bei voller und ca. 400 EUR bei teilweiser Erwerbsminderung ausgezahlt. Mit einer derart niedrigen Rente könnte fast niemand seinen Lebensstandard wie gewohnt beibehalten. Eine zusätzliche Absicherung mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung ist daher wichtiger denn je.

Ja, es gibt auch Tarife, die eine Absicherung beinhalten, die auch bei vorübergehender Krankschreibung (mindestens 6 Monate) bzw. Arbeitsunfähigkeit leistet. Das bedeutet, du erhältst rückwirkend ab dem ersten Tag der Krankschreibung die volle Leistung.

Denn auch eine vorübergehende Arbeitsunfähigkeit kann schnell ein Loch in die Haushaltskasse reißen. Der Anspruch auf Lohnfortzahlung bei gesetzlich Krankenversicherten gilt nur 6 Wochen. Anschließend erhält man nur noch rund 75 % Prozent des Nettoeinkommens als Krankentagegeld.

Ja! Mit der BU-Absicherung bekommst du die vertraglichen Berufsunfähigkeitsleistungen auch bei frühzeitig eintretender Pflegebedürftigkeit oder Demenz – unabhängig vom Vorliegen einer Berufsunfähigkeit.

Das ist wichtig, denn die gesetzliche Pflegeversicherung stellt lediglich eine soziale Grundsicherung in Form von unterstützenden Hilfeleistungen dar. Das bedeutet, dass auf einen Pflegebedürftigen trotzdem noch erhebliche Kosten zukommen.

Auf Wunsch kannst du die Pflegeleistung auch lebenslänglich vereinbaren. Dann läuft die Pflege-Rente auch nach Ende der Berufsunfähigkeitsleistungen einfach weiter.

Nein, es gibt eine Nachversicherungs-Garantie ohne erneute Gesundheitsprüfung. 
Bei bestimmten Ereignissen (z.B. Heirat, Geburt eines Kindes, Abschluss der Berufsausbildung etc.) kannst du somit die Berufsunfähigkeitsversicherung ganz einfach an deine neuen Lebensumstände anpassen.

Auch Beamte sind vor Dienstunfähigkeit, wie die Berufsunfähigkeit hier heißt, nicht geschützt. Bist du Beamter, sollte deine private Absicherung dringend eine sogenannte Dienstunfähigkeits-Klausel enthalten. Diese sorgt dafür, dass du die volle Absicherung im Fall der Dienstunfähigkeit genießt, auch wenn du theoretisch eine andere zumutbare Tätigkeit ausüben könntest.

 

Ärzte (Human- und Zahnmediziner) sind bereits dann berufsunfähig, wenn eine gesetzliche Vorschrift oder behördliche Anordnung ihnen vollständig verbietet, wegen einer Infektionsgefahr weiterhin Patienten zu behandeln, auch ohne durch die Infektionskrankheit in der Berufsausübung gesundheitlich beeinträchtigt zu sein. Für einen Anspruch auf Leistung muss das Tätigkeitsverbot mindestens sechs Monate ununterbrochen fortdauern.

Die Dinge des täglichen Lebens werden immer teurer. Daher kannst du auf Wunsch einen individuellen Schutz vor Inflation vereinbaren.

Darum findest du hier keinen Vergleichsrechner

Eine Berufsunfähigkeitsversicherung online zu vergleichen mag heute schnell und einfach sein.

Aber ist es mit einem Preisvergleich so einfach getan? 

Bei einem online Vergleichsrechner wie z.B. einen KFZ Vergleich sind die Leistungen teilweise nicht mehr so gravierend und fast jeder ist in der Lage die Leistungen halbwegs miteinander vergleichen zu können.

Bei einer Berufsunfähigkeit ist das jedoch komplett anders. Bevor man also vergleicht, ist es immer erst zu empfehlen eine sogenannte Risikovoranfrage mit seinen Gesundheitsdaten zu machen und danach zu prüfen, welche Gesellschaften für dich überhaupt noch in Frage kommen.

Aber natürlich kannst du dir gerne selber die Bedingungswerke der jeweiligen Gesellschaften zu Gemüte führen. Einfacher ist es jedoch, ein persönliches Gespräch über eine Berufsunfähigkeitsversicherung  für Warmsen, Diepenau, Uchte, Stolzenau, Petershagen, Minden, Nienburg und Umgebung mit mir zu vereinbaren.

Ich freue mich auf dich!

Diese Seite teilen

Verwendung von Cookies
Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind notwendig während andere uns helfen, diese Website und Ihre Erfahrung zu verbessern. Sie akzeptieren unsere Cookies, wenn Sie fortfahren diese Webseite zu nutzen.

Cookie-Einstellungen
Hier finden Sie eine Übersicht über alle verwendeten Cookies und Skripte. Sie haben die Möglichkeit folgende Kategorien zu akzeptieren oder zu blockieren.
Immer akzeptieren
Notwendige Cookies sind für die ordnungsgemäße Funktion der Website erforderlich. Diese Kategorie enthält nur Cookies, die grundlegende Funktionen und Sicherheitsmerkmale der Website gewährleisten. Diese Cookies speichern keine persönlichen Informationen.
NameBeschreibung
PHPSESSID
Anbieter - Typ Cookie Laufzeit Session
Analytische Cookies werden verwendet, um zu verstehen, wie Besucher mit der Website interagieren. Diese Cookies helfen bei der Bereitstellung von Informationen zu Metriken wie Besucherzahl, Absprungrate, Ursprung oder ähnlichem.
NameBeschreibung
Performance Cookies sammeln Informationen darüber, wie Besucher eine Webseite nutzen. Beispielsweise welche Seiten Besucher wie häufig und wie lange besuchen, die Ladezeit der Website oder ob der Besucher Fehlermeldungen angezeigt bekommen. Alle Informationen, die diese Cookies sammeln, sind zusammengefasst und anonym - sie können keinen Besucher identifizieren.
NameBeschreibung
_ga
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 2 Jahre
_gid
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Marketing Cookies werden für Werbung verwendet, um Besuchern relevante Anzeigen und Marketingkampagnen bereitzustellen. Diese Cookies verfolgen Besucher auf verschiedenen Websites und sammeln Informationen, um angepasste Anzeigen bereitzustellen.
NameBeschreibung
NID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
SID
Anbieter Google Inc. Typ Cookie Laufzeit 24 Stunden
Sonstige Cookies müssen noch analysiert werden und wurden noch in keiner Kategorie eingestuft.
NameBeschreibung